AKTUELLES

Dramatische Pandemiesituation in Namibia

veröffentlicht am
Rubrik:

Unterstützen Sie unsere Hilfsinitiative!

Namibia befindet sich mitten in der 3. Welle von COVID Infektionen, die die Ausmaße eines Tsunami hat und das namibische Gesundheitssystem komplett überfordert! Privat- und Staatskrankenhäuser müssen Patienten abweisen, da keine Betten mehr verfügbar sind.

Die Nationalregierung allein ist nicht mehr in der Lage, diese nie dagewesene Krise zu bewältigen, daher hat Ciske Howard-Smith eine COVID TASK FORCE ins Leben gerufen.

Ciske ist Vorsitzende des Regionalrates der ERONGO Region, und ihr Aufruf an die Zivilgesellschaft, mit der Bitte um Unterstützung im medizinischen und personellen Bereich, hat sehr gute Resonanz erhalten.

Das erste Ziel war, durch gezielte Besuche von Firmen und Institutionen die Impfquote deutlich zu steigern. Leider ist Namibia inzwischen der Impfstoff ausgegangen!

Deshalb hat sich Ciske’s Team nun der Versorgung der kranken Menschen zugewandt und bittet dafür um Spenden, um so vielen wie möglich zu helfen – mit Sauerstoff und medizinischer Ausrüstung, aber auch mit Lebensmitteln und „einfachen Dingen“ wie Decken!

Und nicht nur in Swakopmund! Ciske unterstützt aktiv die Gründung weiterer privater Initiativen in anderen Städten, sodass jeweils vor Ort das schlimmste Leid gelindert werden kann.

► Siehe auch »Provisorische Krankenstation ist eingerichtet«

Spendenaufruf

Update 14.7.2021:

Bisher sind bei uns 25.000 Euro zur Untrerstützung der COVID Task FORCE eingegangen. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern!

Bericht im Namibischen Fernsehen über die Initiative von Ciske Howard-Smith.
Einrichtung der Krankenstation in der Tamariska Town Hall in Swakopmund:

1 Gedanke zu „Dramatische Pandemiesituation in Namibia“

Kommentare sind geschlossen.